Together for a better future –
Jugendliche gründen ein Start-up in Armenien

Re-Apaga

Hey, mein Name ist Cedric Solms, ich bin 22 Jahre alt und ich komme aus Leipzig. 

Nach meinem internationalen Abitur am UWC Dilijan College, Armenien, habe ich mit einem Freund ein Clean-Tech Startup gegründet, um mich für Nachhaltigkeit und Bildung in Armenien einzusetzen (zur Website). Nachdem ich Anfang 2020 dieses verkauft habe, bin ich nach 4 Jahren wieder zurück nach Deutschland gekommen. Hier arbeite ich vorwiegend im Bereich Social Media, habe auf meinen Kanälen (@cedisolms) mittlerweile über 2 Millionen Follower erreicht und eine Social Media Agentur gegründet. 

young leaders hat mir geholfen, auf meine Fähigkeiten zu vertrauen und mir Mut gegeben, meinen eigenen Weg zu gehen. Insbesondere der Austausch mit anderen Teilnehmern und den young leaders Mitarbeitern war und ist dabei immer wieder eine große Inspiration. Wenn Du mehr aus Dir machen willst, Inspiration suchst und neue Wege gehen willst, dann bewirb Dich jetzt bei young leaders!

logo1retina

Together for a better future –
Jugendliche gründen ein Start-up in Armenien

Re-Apaga

Hey, mein Name ist Cedric Solms, ich bin 22 Jahre alt und ich komme aus Leipzig. 

Nach meinem internationalen Abitur am UWC Dilijan College, Armenien, habe ich mit einem Freund ein Clean-Tech Startup gegründet, um mich für Nachhaltigkeit und Bildung in Armenien einzusetzen (zur Website). Nachdem ich Anfang 2020 dieses verkauft habe, bin ich nach 4 Jahren wieder zurück nach Deutschland gekommen. Hier arbeite ich vorwiegend im Bereich Social Media, habe auf meinen Kanälen (@cedisolms) mittlerweile über 2 Millionen Follower erreicht und eine Social Media Agentur gegründet. 

young leaders hat mir geholfen, auf meine Fähigkeiten zu vertrauen und mir Mut gegeben, meinen eigenen Weg zu gehen. Insbesondere der Austausch mit anderen Teilnehmern und den young leaders Mitarbeitern war und ist dabei immer wieder eine große Inspiration. Wenn Du mehr aus Dir machen willst, Inspiration suchst und neue Wege gehen willst, dann bewirb Dich jetzt bei young leaders!

logo1retina

Eine Erfolgsgeschichte.
Mentoringinitiative für Stipendien und mehr Bildungsgerechtigkeit

ApplicAid

Ich bin Kim Klebolte von ApplicAid (zur Website). ApplicAid ist eine mehrfach preisgekrönte, gemeinnützige Organisation, die junge Bildungsaufsteiger:innen über Stipendien informiert, sie bei der Stipendienbewerbung motiviert und unterstützt. Wir haben über 500 Mentor:innen und Mentees aus über 15 Ländern mit insgesamt mehr als 600 Stipendien. Unser Ziel ist, talentierte Menschen aus bildungsbenachteiligten Gruppen auf ihrem Weg zu einem Stipendium zu unterstützen und sie dadurch langfristig zu fördern. Dies erreichen wir durch Ratgeber, Workshops und unser digitales 1-zu-1 Mentoringprogramm. Wir informieren gezielt über Stipendien, widerlegen Vorurteile, motivieren junge Menschen zu einer Bewerbung und unterstützen sie in unserem digitalen Mentoringprogramm während des Bewerbungsprozesses. Darüber hinaus arbeiten wir mit Stipendienanbietern zusammen, um ihren Auswahlprozess nachhaltig fairer zu gestalten.

young leaders war für mich persönlich der Startpunkt von vielen Projekten und Initiativen, denn hier habe ich nicht nur Energie und Inspiration gefunden, sondern auch direkt viele verschiedene jungen Menschen, mit denen man gemeinsam an Visionen arbeiten kann. young leaders bietet tolle Programme in Deutschland und der Welt – ein Organisationsteam mit Herzblut und Engagement.

Du bist bei young leaders richtig, wenn Du Dich herausfordern willst, mit anderen zusammen wachsen möchtest, über Gesellschaft, Wirtschaft und Politik nicht nur nachdenken, sondern aktiv debattieren willst und wenn Du bereit bist für langjährige Freundschaften.

Netzwerk

Eine Erfolgsgeschichte.
Mentoringinitiative für Stipendien und mehr Bildungsgerechtigkeit

ApplicAid

Ich bin Kim Klebolte von ApplicAid (zur Website). ApplicAid ist eine mehrfach preisgekrönte, gemeinnützige Organisation, die junge Bildungsaufsteiger:innen über Stipendien informiert, sie bei der Stipendienbewerbung motiviert und unterstützt. Wir haben über 500 Mentor:innen und Mentees aus über 15 Ländern mit insgesamt mehr als 600 Stipendien. Unser Ziel ist, talentierte Menschen aus bildungsbenachteiligten Gruppen auf ihrem Weg zu einem Stipendium zu unterstützen und sie dadurch langfristig zu fördern. Dies erreichen wir durch Ratgeber, Workshops und unser digitales 1-zu-1 Mentoringprogramm. Wir informieren gezielt über Stipendien, widerlegen Vorurteile, motivieren junge Menschen zu einer Bewerbung und unterstützen sie in unserem digitalen Mentoringprogramm während des Bewerbungsprozesses. Darüber hinaus arbeiten wir mit Stipendienanbietern zusammen, um ihren Auswahlprozess nachhaltig fairer zu gestalten.

young leaders war für mich persönlich der Startpunkt von vielen Projekten und Initiativen, denn hier habe ich nicht nur Energie und Inspiration gefunden, sondern auch direkt viele verschiedene jungen Menschen, mit denen man gemeinsam an Visionen arbeiten kann. young leaders bietet tolle Programme in Deutschland und der Welt – ein Organisationsteam mit Herzblut und Engagement.

Du bist bei young leaders richtig, wenn Du Dich herausfordern willst, mit anderen zusammen wachsen möchtest, über Gesellschaft, Wirtschaft und Politik nicht nur nachdenken, sondern aktiv debattieren willst und wenn Du bereit bist für langjährige Freundschaften.

Netzwerk

Eine Erfolgsgeschichte.
Studenten gründen ein Start-up:
Junior Management Science

JUMS

Mein Name ist Sebastian Waic, ich bin Doktorand der Wirtschaftswissenschaften und habe zusammen mit zwei Professoren das erste wissenschaftliche Journal für Abschlussarbeiten der BWL gegründet.

Junior Management Science (JUMS) setzt sich zum Ziel, die wissenschaftlich wertvollsten Arbeiten ausfindig zu machen und in dem eigens gegründeten Journal zu publizieren (zur Website). Studierende können ihre Abschlussarbeiten bei JUMS kostenlos einreichen und begutachten lassen. Die von den Reviewern im double-blind Review-Prozess am besten bewerteten Arbeiten werden quartalsweise in Kooperation mit der Universitätsbibliothek der LMU München im sogenannten „Open Access“-Verfahren publiziert. Dadurch sind die Arbeiten zitierfähig und weltweit kostenfrei zugänglich.

young leaders ist die beste Möglichkeit, bereits zur Schulzeit andere engagierte und motivierte Jugendliche kennenzulernen und tiefgründige Freundschaften zu schließen. Davon profitiert auch JUMS, da ein wesentlicher Teil des Teams aus Ehemaligen von young leaders besteht.

JUMS-Review

Eine Erfolgsgeschichte.
Studenten gründen ein Start-up:
Junior Management Science

JUMS

Mein Name ist Sebastian Waic, ich bin Doktorand der Wirtschaftswissenschaften und habe zusammen mit zwei Professoren das erste wissenschaftliche Journal für Abschlussarbeiten der BWL gegründet.

Junior Management Science (JUMS) setzt sich zum Ziel, die wissenschaftlich wertvollsten Arbeiten ausfindig zu machen und in dem eigens gegründeten Journal zu publizieren (zur Website). Studierende können ihre Abschlussarbeiten bei JUMS kostenlos einreichen und begutachten lassen. Die von den Reviewern im double-blind Review-Prozess am besten bewerteten Arbeiten werden quartalsweise in Kooperation mit der Universitätsbibliothek der LMU München im sogenannten „Open Access“-Verfahren publiziert. Dadurch sind die Arbeiten zitierfähig und weltweit kostenfrei zugänglich.

young leaders ist die beste Möglichkeit, bereits zur Schulzeit andere engagierte und motivierte Jugendliche kennenzulernen und tiefgründige Freundschaften zu schließen. Davon profitiert auch JUMS, da ein wesentlicher Teil des Teams aus Ehemaligen von young leaders besteht.

JUMS-Review

Eine Erfolgsgeschichte.
Jugendliche gestalten Bildung neu – von der Idee zur Projektumsetzung

Fortschritt-Vision-Diskurs e.V.

Ich bin Sven Richter von Fortschritt-Vision-Diskurs e.V., Zwickau (zur Website). Wir setzen uns für eine niemanden ausschließende Debattenkultur und eine unparteiische politische Bildung ein, für das Überwinden der gesellschaftlichen Polarisierung und das Stärken unserer Demokratie. 

Unser größtes Projekt, die “24h-Diskussion”, versammelt Jugendliche, Experten und Politiker aus ganz Deutschland, um ein ganzes Wochenende hindurch die dringenden Fragen unserer Zeit zu diskutieren. Um auch auf lokaler Ebene den offenen Diskurs zu stärken, laden wir regelmäßig im Vorfeld wichtiger Wahlen Politiker aller relevanten Parteien zum “Kandidatengrillen” ein. So macht Bürgerdialog Spaß. Kleinere, themenspezifischere Podiumsdiskussionen finden sich in unserer Zukunft-Reihe. 

Mit young leaders verbinden wir Expertise, Hilfsbereitschaft, Vernetzung und Kreativität – um nur die wichtigsten Schlagworte zu nennen. Hier wird eine einmalige Plattform für die Weiterentwicklung des Mitwirkens junger Menschen in Gesellschaft und Politik geboten. Über young leaders haben wir viele Kontakte zu interessanten Organisationen und Menschen knüpfen können, die unter anderem auch unsere Projekte mitgestalten.

45574346_327886341364640_1611143770051444736_n

Eine Erfolgsgeschichte.
Jugendliche gestalten Bildung neu – von der Idee zur Projektumsetzung

Fortschritt-Vision-Diskurs e.V.

Ich bin Sven Richter von Fortschritt-Vision-Diskurs e.V., Zwickau (zur Website). Wir setzen uns für eine niemanden ausschließende Debattenkultur und eine unparteiische politische Bildung ein, für das Überwinden der gesellschaftlichen Polarisierung und das Stärken unserer Demokratie. 

Unser größtes Projekt, die “24h-Diskussion”, versammelt Jugendliche, Experten und Politiker aus ganz Deutschland, um ein ganzes Wochenende hindurch die dringenden Fragen unserer Zeit zu diskutieren. Um auch auf lokaler Ebene den offenen Diskurs zu stärken, laden wir regelmäßig im Vorfeld wichtiger Wahlen Politiker aller relevanten Parteien zum “Kandidatengrillen” ein. So macht Bürgerdialog Spaß. Kleinere, themenspezifischere Podiumsdiskussionen finden sich in unserer Zukunft-Reihe. 

Mit young leaders verbinden wir Expertise, Hilfsbereitschaft, Vernetzung und Kreativität – um nur die wichtigsten Schlagworte zu nennen. Hier wird eine einmalige Plattform für die Weiterentwicklung des Mitwirkens junger Menschen in Gesellschaft und Politik geboten. Über young leaders haben wir viele Kontakte zu interessanten Organisationen und Menschen knüpfen können, die unter anderem auch unsere Projekte mitgestalten.

45574346_327886341364640_1611143770051444736_n
FAQ